Modulare Kompaktausbildung

Der Bundesverband Kulturarbeit in der evangelischen Jugend e.V. bietet in Kooperation mit der Fachstelle für Kulturarbeit und kulturelle Bildung der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW), dem Referat Kinder- und Jugendarbeit der EKKW, dem Referat Spiel und Theater im Zentrum Verkündigung der EKHN eine berufs- und praxisbegleitende Fort- und Weiterbildung zum Spiel- und Theaterpädagogen (bka) oder Spiel- und Theatertrainer (bka) an.

Mit der auf Modulen aufgebauten Fort- und Weiterbildung „Kulturelle Kompetenz und kreative Gestaltung©. Diese modulare Kompaktausbildung „Kulturelle Kompetenz und kreative Gestaltung ©“ richtet sich an alle Pädagogen, Pfarrer, Studierende in pädagogischen Studiengängen, sowie auch an ehrenamtlich Mitarbeitende in der Bildungsarbeit.

Die auf zwei Jahre angelegte Fort- und Weiterbildung vermittelt spiel- und theaterpädagogisches Handwerkzeug für unterschiedliche Einsatzfelder. Ob Gemeinde, Schule oder offene Arbeit, die Fort- und Weiterbildung befähigt zum Einsatz von spiel- und theaterpädagogischen Elementen um Inhalte auf einer anderen Ebene zu vermitteln. Dadurch werden außerdem Kreativität, Experimentierfreude sowie Kommunikation und Teamfähigkeit gestärkt. Die Teilnehmenden erwerben in der modular aufgebauten Kompaktausbildung auch Anleitungskompetenzen im Umgang mit verschiedenen Gruppenkonstellationen.

Die Fort- und Weiterbildung, anerkannt als Grundlagenbildung des BuT e.V. (Bundesverband Theaterpädagogik), ist ein Angebot des überregionalen Trägers bka in Kooperation mit den landeskirchlichen Partnern aus Hessen und Nassau, Kurhessen-Waldeck und Westfalen.

Die Spiel&TheaterWerkstatt Frankfurt ist seit 2008 Mitanbieter von Ausbildungskursen und Projektträger im Bereich „Übergreifende Projektarbeit“ und bietet Ersatz- und Sonderkurse im Handlungsfeld spiel- und theaterpädagogischerPraxis an.